Startseite
  Über...
  Archiv
  Text
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Freunde
   
    little-james

    - mehr Freunde

Links
  little james
  ann


http://myblog.de/schorlie

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Adieu aspe die Zweite

Wohoo!
Das war mit der tollste abend überhaupt! Unglaublich! Ich-betrunken, meine Freunde - betrunken, meine Lehrer - betrunken.
Ich hab ja meine Rede gehalten (siehe startseite) und manche Lehrer und Schüler verwechselten meine Aufgeregt- und Unsicherheit mit emotionaler Betroffenheit die dieser Text auslöste. Anschließend einen groooooßén Applaus gekriegt *rotwerd* und unten ganz viele Glückwünsche und "Das war soooo schön/traurig ich hab geweint" gesagt gekriegt. Danach ein fast schon philosophisches Gespräch über das warten (siehe startseite) mit herrn Sander (A) geführt und von Herrn Sander (J) beglückwünscht worden.
Das halbe Bier von Dominik geschnorrt und mit meiner Klassenlehrerin (auch bertunken) und ihrem Freund (sie bat usn übrigens das DU an, ich lehnte dankend ab) geredet.
Zitat Frau Klassenlehrerins Freund "Also, wenn ihr irgendwelche Fragen habt, fragt einfach!" (das nenne ich mal offen, er hat auch nichts gesagt als Marlon (auch betrunken trotzdem unentschuldbar)) ihn über Frau Klassenlehrerins Ex ausgefragt hat.
Anderes Zitat (dieser mann ist mindestens betrunken gewesen oder er stand unter drogen, ode rbeides (Johnny Borrell?)) "Also bei der nächsten kalössenfahrt komme ich ja einfach mal für eine nacht vorbei, aber die Schüler, die wissen das ja nicht, und wenn die morgens aufstehen, dann bin ich schon wieder weg!"
Um zum Bier zurückzukommen: Ich habe nicht ein einziges selbst bezahlt und wurde sogar noch von meinen Vater dazu aufgefordert es ordentlich krachen zu lassen (cih schäme michfür diesen ausdruck aber ich bin betrunken und bitte dies zu entschuldigen)).
Das erste halbe wie gesagt von Dominik geschnorrt, das zweite hat Daniel m9ir ausgegeben und das dritte...war sehr angsteinflößend. Folgendes.
Daniel: Ich hab kein Bier emrh, wer holt mir eins?
keiner meldet sich
Daniel: Ich tgeb auch zwei euro, damit der jenige der es holt sich eins mitkaufen kann.
Charlie: Gib her!
mit zwei euro zur theke gelaufen, vor mir ein Mann, den ich für den Vater eines anderen Schülers halte.
Kellner: Wer ist dran?
Der Vater (ich nenne ihn mal so) und ich tauschen fragende Blicke. Ich gewinne.
Charlie: Zwei Bier, Bitte!"
Der Vater zückt einen fünf euro schein, der Kellner guckt verwirrt.
Vater: "Geben sie ihr zwei Bier und ich nehme den Rest"
Ich dachte der wollte geld wechslen oder so und halte ihm meine zwei euros hin udn dann
Vater: Ach, *zwincker* ist schon gut, hats du dir verdient!"
AHHHHHRGH!!!!
Naja, daniel hat sich über die zwei euro gefreut ich mich über das Bier, alle anderwn über die tolle geschichte.
Apropos Geschichte. Andauernd kamen wildfremde menschen auf mich zu (ich kannte die WIRKLICH nicht (vielleicht war ich auch nur zu betrunken)) und umarmten mich und sagten "Oh das wra ja sooooo schön!" das ich nachher immer lachen musste (was sollte ich denn auch tun?).
Mein französisch lehrer gratulierte mir zu meiner tollen delf leistung. Er stand auf der Bühne und tanzteb zu Techno der ganz schlimmen sorte. Ich rief die anderen um sich das anzusehen. Äußerst amüsant!
Nja als ich dann tanzte (zu Techno der schlimmsten art, aber ich war und bin betrunken und bitte dies zu entschukldigen) kam er zu mir und sagt ich hätte ja so eine tolle delf note...
Das alles erinnerte mich stark an den 40 Geburtstag MEINES Vaters als der iregndwann sich an mich zog (natürlich vor allen anderne Leuten) und sagte "Guck mal hab ich nicht ein tolles Mädchen?" -ich führe das auf den Genuss von Drogen zurück.
Um zum Text zurück zu kommen, während ich vorlies hörte ich aus dem Publikum die ganze Zeit das leise geschniefe einiger Schüler. Meine Frau Klassenlehrerin die mir das Du anbot (ich lehnte dankend ab) erkundigte sich ob man eine Kopie davon haben könne, ihr Freund beglückwünshcte mich ebenfalls (klinge ich sehr egoistisch? Ich bin betrunken- bitte versteht und entschuldigt das!)(eigentluch sollte ich ja wisen das man betrunken nicht schreiben sollte (ich erinnere mich an das letzte mal, das wra bei der Rockliga...nicht das ich betrunken war sondern das ich danahc noch geschriebn habe...)
Mein werter Herr geschichtslehrer, der rauchend vor dem gebäude stand bedankte sichbei mir für die ZUSAMMENarbeit in detr schülerzeitung...*freu*
Der einzige der in diesem Gefühlsgesteurtem Wahnsinn den Kopf behielt war der gute Daniel (danke für das Bier) der mich nurfragte wo aus dem internet ich das denn her kopiert hätte (ich klinge so egoistisch fällt mir grade auf).
Jaaa...da stand ich also und untrerhielt mich mit meinen Lehrern die genazuso betrunken waren wie ich, tanzte zu schlimmsten techno mit meinen besten freunden, überredete den über-metaller Dominik zu Techno der schlimmsten sorte zu tanzen, zog mir die schuhe (wie alle andern auch) aus und tanzte.
Ich tanzte, meine besten Freunde tanzten, meine Lehrer tanzten.
Zwischen zwei Liedern drückte Herr Müller (der offiziel zum Bestaussehndstem Lehrer der Realschule gekürt wurde- zu recht (ich bin betrunken, bitte entschudkgen sie das!)) mir die hand und sagt er fände das so schön.
Viel andere (meißtens mir wildfremde leute) sagten mir das auch. auch lkeute von denen ich es nie bzw am wenigsten erwertet hätte.
Irgendwann musste die werte Frau Freundin dann auf die Toilette "wer kommt mit mir mit) ich hatte gerade zeit und kam mit.
Hauptschultoiletten. Unglaublich. ekelerregend-ich hatte fast einen brechanfall (hätte ich auch ohne alkohol gehabt) der aber durhc einen lachanfall erstickt wurde als eine Frau Prarlekklässlerin BARFUß auf die Toilettekam un bekündtet sie habe angst vor Fußpilz (das hätte sie sich erher überlegen sollen!).
Durch IIIIIHs und AAAHhhhs verkündeten wir unseren ekel. eine Mutter kam aus einer Kbine, ihre Tochter gin hinein.
Mutter zu Paralelklässlerin: "Geh in die, da ist sogar klopapier!"
Tochter: "Da bin ich aber gerade noch drin!"
Mutter: "aber du wirst nicht die ganze rolle abarbeiten oder!?"
Dann gin die Mutter in den vorraum und sah den überquellenden Mülleimer
Mutter. "also das geht ja wohl nicht an!"
Tritt mir ihrem stöckelschuh den Müllzurück in den eimer.
Ich war froh das ich das lachen unterdrücken konnte.
Dannach weiter getanzt und getrunken. (Ilaria erzählte mir ihre Mutter (ich glaube die mag mich) hätte als ich vorgelesne habe ie leute voll angeschnauzt, sie fände das unverschämt, dass man rede während ich vorlese)
Dann tanzte ich mit amam (ztu schlimmen techno) und mit der Mutter einer früheren ferundin von mir. Nennen wir diese Freundin Y.
Als wir gehen wollten verabschiedete sich meine Mautter von der Mutter von Y und diese nahm dann auch mich in den arm.
"Da waa so schön als du das vorgelesen hast!"
ich lache
"Warum lachst du jetzt? Y hat gesagt sie hat gweint als du deienn...äh...deine.äääh"
Ich "ich weiß schon"
"deienn text vorglesen hast!" (in verlauf dieses Gesprächs zwischen Y. Mutter und mir war "Y hat gesagt sie hat geweint als du deinen text vorgelesen hast!" mindesten jeder zweite satz, denkt euch das einfach dazu!)
"Du bist so ein toller Mensch, so ein tolles Mädchen
"Danke"
"Y hat gesagt du willst Journalistin werden und ich glaube wenn einer die Cahnce hat dann du!"
"Danke"
"Du bist so ein tolles Mädchen!"
"Danke!"
"Y hat gewient als du..!"
DANKE!!!
Frau Wolf sagt ungefähr das gleich aber weinger ausschweifend.
Ach, es war großartig!
Das ist der egoistischtse text den ich je verfasst habe und hoffentlich verfasst haben werde! Es sei denn ich schreibe jemals eien Biografie.
Auf der Tanzfläche,bie schlimmsten Techno, fragte mich eine Frau (ich aknn mich nciht erinnern ob es Ilarias Mtter war oder nicht!) ob ich ihr für die drei Stufen (ich denke jeder der das hier liest erinnert sich an die Aula unserer Schule) die Hand geben könnte. Ich war hilfreich und sie kam heile unten an.
Manchmal wünschte ich ich könnte die zeit ahhalten. oder wenigsten abspeichern. Die schönsten Momente in eienr Schachtel aufbewahren und immer wenn es mir schlecht geht würde ich sie öffnen und all das gute was geschieht fühlen. Ich würde freude spüren und selbstbewusstesein und Liebe und Freundschaft, all das.
Die erinnerung verblasst mir der zeit, erst noch bunt und schillernd in all ihren farben, verblasst sie und irgendwann ist sie nur noch schemenhaft zu erkennen, nur noch an dem kleinen Stich im herzen bei dem Gedanken an bestimmte Gefühle wie Freundschaft und Freude und selbstbewusstsein auszumachen ist.
Schreibe ich um nicht zu vergessen? Vielleicht.
Dabke an alle die heute abend da waren und den stich in meinem herzen gefestigt haben. Danke an die die mit mir zu schlimmsten techno getanzt haben als gäbe es nur das jetzt. Danke an die die mir gezeigt haben wie ist es freunde zu haben. Danke an die die mir gezigt haben wie es ist geliebt zu werden. Danke an die die mir gezeigt haben wie es ist gemocht zu werden. Danke an die die mit mir gelacht haben, nicht über mich. Danke an dii die sind, die die waren und die die kommen werden.
Danke an die die mir gezeigt habe das ich nicht egal bin udn wennes nur für einen abend war nur für einige stunden, die erinenrugn daran wird länger leuchten als andere.
Danke für das selbstbewusstsein welches ihr mir heute gabt mir allem was ihr gesagt und getan habt. Danke.
Ich dachte immer ich wäre erwachsen, aber erwachsen zu sein schien für mich nciht das gleicher wie erfahren zu sein zu bedeuten. Ich dachte ich wäre es, aber ich wurde eines besseren belehrt, ich habe etwas neues erfahren, stolz und mut zu tun was ich liebe und wofür ich manchmal denke zu leben - dem Schreiben.Adieu aspe am
7.6.07 01:23
 


Werbung


bisher 8 Kommentar(e)     TrackBack-URL


ann (7.6.07 15:02)
oh schorlie! das muss ja ein rauschendes fest gewesen sein. ich habe eben schallend gelacht! wäre ich jetzt niiiieee drauf gekommen, dass du ganz evtl etwas betrunken sein könntest. schön, dass du so einen tollen abend hattest. wenn ich da an meinen abi-ball denke... da war ich froh, als wir gehen konnten...


ninni (9.6.07 17:41)
ich freu mich auch dass dein abend so schön war =)
schade, dass ich nicht dabei sein konnte, aber du hattest ja auch so genug spaß, du alte schnapsdrossel!
und übrigens: ich glaube, man wird nie "erwachsen".


gesa / Website (11.6.07 08:21)
ich hoffe, man wird nie richtig erwachsen


ann (12.6.07 10:15)
ich kann euch sagen: wenn man es nicht will, wird man einfach nie erwachsen. wenn ich manchmal leute in meinem alter sehe, mit haus, kind und hund, da bin ich doch froh, dass ich nicht erwachsen bin. lang leben die parties!!


ninni (13.6.07 18:16)
ist man denn erwachsen, nur weil man ein haus, ein kind und einen hund hat?


gesa / Website (14.6.07 11:17)
ja, dann bekommst du einen stempel in deinen ausweis "erwachsen"


gesa / Website (19.6.07 11:33)
ich lese den text jetzt schon zum wiederholten male und frage mich, ob du uns mit dem letzten satz "adieu aspe am" was sagen möchtest oder ob das einfach nur ein zeichen für deinen betrunkenheitsgrad gewesen ist.


Charlie (19.6.07 14:01)
Oi! Errm ich muss zugebenich weiß es gerade selbst nicht mehr genau, abeer ich gklaube es war so: Ich hatte den text schon bei word vorgeschrieben weil wenn ich die gleich bei myblog schreibe stürzt der manchmal gerade wenn auf blog! drückt a, naja und ich wollte den text "adieu aspe am abend" nennen.
Ich wollte also in die titelzeile bei myblog adieu aspe am abend schreiben hab aber nicht gemerkt das ich noch gar nicht in der titalzeile war und dann hab ich ihn doch umbenannat und jetzt steht da unten adieu aspe am...
es hat jedenfalls keine geheime bedeutung...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung